STIFTUNG FÜR FRUCHTMALEREI UND SKULPTUR

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen?

Am Anfang war der Apfel
Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur

Mittelgewannweg 10
69123 Heidelberg

T: +49 (0)6221.7511.315
F: +49 (0)6221.7511.373

Kontaktformular

Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur - Am Anfang war der Apfel
Mittelgewannweg 10
69123 Heidelberg


Telefon:  +49 (0) 6221-75 11-315
Fax:        +49 (0) 6221-75 11-373
E-Mail:   info[@]fruchtmalerei.de
Web:      www.fruchtmalerei.de

Stiftung des bürgerlichen Rechts
Anerkannt durch das Regierungspräsidium Karlsruhe am 22.07.2009
Steuernummer: 32489/31473
Finanzamt Heidelberg

Vertretungsberechtigte Vorstände
Prof. Dr. Rainer Wild (Vorstandsvorsitzender), Prof. Dr. Harald Schaumburg (stellv. Vorstandsvorsitzender), Dr. Hans-Joachim Arnold, Georg Glatzel, Robert Schenker

Anbieter der Internetpräsenz im Rechtssinne
Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur – Am Anfang war der Apfel

Konzeption
Philipp Dieterich

Gestaltung
Sabine Rößler, Brandzeichner Konzeption & Design
www.brandzeichner.de

Technische Umsetzung
Alexander Alles
www.fox-hosting.de

Haftungshinweis

Anbieterkennzeichnung nach § 6 TDG
Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehenen Pflichtangaben zur Anbieterkennzeichnung sowie wichtige rechtliche Hinweise zur Internetpräsenz der Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur.

Inhalt des Onlineangebotes
Die Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur bemüht sich, auf diesen Internetseiten richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Alle auf den Internetseiten vorhandenen Angaben wurden nach bestem Wissen erstellt und mit größtmöglicher Sorgfalt überprüft. Dennoch übernimmt die Stiftung keine Garantie oder Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Stiftung behält sich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern.

Links
Die Stiftung hat keinerlei Einfluss auf die Urheberschaft, die Gestaltung und den Inhalt verlinkter/verknüpfter Seiten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle vor einer Linksetzung übernimmt die Stiftung keine Haftung für die Inhalte verlinkter/verknüpfter Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten und Schäden, die aus deren Nutzung resultieren, sind ausschließlich deren Anbieter verantwortlich.

Urheberrechte
Der Inhalt dieser Internetseiten ist urheberrechtlich geschützt. Die generelle Vervielfältigung und Speicherung von Bild- und Textmaterial ist nicht gestattet. Nur ausdrücklich autorisierte und durch Downloads zugänglich gemachte Informationen dürfen verwendet werden, allerdings nur mit Quellenangabe (Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur).

Rechtswirksamkeit
Dieser Haftungsausschluss wurde nach bestem Wissen erstellt. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

AKTUELL
22.10.2018
Presseecho

Rhein-Neckar-Zeitung berichtet über Ausstellung und Preisverleihung zur Wertschätzung von Lebensmitteln.

08.10.2018
Verleihung des Kunstpreises 2018

Der Kunstpreis 2018 zur Wertschätzung von Lebensmitteln geht an Florian Genzken, Carmen Schaich und Daniel Wrede. Der Publikumspreis ging an Verene Wippenbeck.

01.10.2018
Wettbewerbsausstellung zur Wertschätzung von Lebensmitteln

Am 7. Oktober um 11 Uhr wird die Wettbewerbsausstellung zur Wertschätzung von Lebensmitteln im Foyer des Heidelberger Kunstvereins eröffnet.

23.08.2018
Stiftung fördert Deltabeben Regionale 2018

Die Gruppenausstellung junger Künstler aus der Region wird am 31. August in Ludwigshafen eröffnet.

21.08.2018
Kunstpreis zur Wertschätzung von Lebensmitteln

Noch bis zum 12. September läuft die Bewerbungsfrist für den Kunstpreis zur Wertschätzung von Lebensmitteln.

20.06.2018
Jetzt bewerben

Noch bis 31. Juli können sich Studierende und Absolventen der Frankfurter Städelschule für den Förderpreis der Stiftung bewerben.

15.02.2018
Ausstellung in Ulm eröffnet

Am 8. Februar wurde die diesjährige Ausstellung der Sammlung im Museum der Brotkultur in Ulm eröffnet.

13.12.2017
Kunstpreis PH Heidelberg

Der diesjährige Preis für herausragende Leistungen im Fach Kunst der Pädagogischen Hochschule Heidelberg geht an Linda Streubel.

12.12.2017
Ausgezeichnete Rauminstallation

Am 24. November erhielten Eva Gentner und Adrian Nagel den Preis der Stiftung für ihre Arbeit ebenen (Gewirk).

13.11.2017
Preisverleihung Kunsthalle Baden-Baden

Eva Gentner und Adrian Nagel erhalten Förderpreis 2017 für Bildende Kunst der Stiftung.