STIFTUNG FÜR FRUCHTMALEREI UND SKULPTUR

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen?
  • Früchte, Früchte, Früchte (Sammlung Dr. Rainer Wild)
  • In Zusammenarbeit mit der PH Heidelberg
  • Sammlung Dr. Rainer Wild. Der Sammler im Porträt
  • Früchte, Früchte, Früchte - Sammlung Dr. Rainer Wild
  • Früchte, Früchte, Früchte. Sammlung Dr. Rainer Wild

FruchtigCover.jpg

Fruchtig. Die Frucht in der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts
Vorschau ansehen

Katalog bestellen

Am Anfang war der Apfel
Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur

Mittelgewannweg 10
69123 Heidelberg

T: +49 (0)6221.7511.315
F: +49 (0)6221.7511.373

Kontaktformular

Früchte über Früchte – Eine Reise durch die Kunstgeschichte

Früchte über Früchte – Eine Reise durch die Kunstgeschichte
Annähernd 300 Gemälde und Zeichnungen, Aquarelle, Grafiken, Plastiken und Videoinstallationen zählen heute zur Sammlung Dr. Rainer Wild. Werke aus zwei Jahrhunderten bilden die Frucht in ihrer ganzen Vielfalt ab und laden zu einer spannenden Reise durch die Kunstgeschichte.
Mehr erfahren

Cornelius Völker, Apfel, 2002, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Stiftung
Die Stiftung für Fruchtmalerei und Skulptur wurde im Jahr 2009 gegründet und fördert seither künstlerische, kulturelle und wissenschaftliche Aktivitäten, die sich mit der Darstellung der Frucht in der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts beschäftigen.

Aktuelle Projekte

Unternehmer, Wissenschaftler und Stifter: Prof. Dr. Rainer Wild
Über annähernd 40 Jahre hinweg hat der Unternehmer, Wissenschaftler und Stifter Prof. Dr. Rainer Wild eine beachtliche Kunstsammlung aufgebaut. Im Interview verrät Rainer Wild mehr über die eigene Sammelleidenschaft und die Arbeit der Stiftung.
Interview

Unternehmer, Wissenschaftler und Stifter: Prof. Dr. Rainer Wild
AKTUELL
20.06.2018
Jetzt bewerben

Noch bis 31. Juli können sich Studierende und Absolventen der Frankfurter Städelschule für den Förderpreis der Stiftung bewerben.

15.02.2018
Ausstellung in Ulm eröffnet

Am 8. Februar wurde die diesjährige Ausstellung der Sammlung im Museum der Brotkultur in Ulm eröffnet.

13.12.2017
Kunstpreis PH Heidelberg

Der diesjährige Preis für herausragende Leistungen im Fach Kunst der Pädagogischen Hochschule Heidelberg geht an Linda Streubel.

12.12.2017
Ausgezeichnete Rauminstallation

Am 24. November erhielten Eva Gentner und Adrian Nagel den Preis der Stiftung für ihre Arbeit ebenen (Gewirk).

13.11.2017
Preisverleihung Kunsthalle Baden-Baden

Eva Gentner und Adrian Nagel erhalten Förderpreis 2017 für Bildende Kunst der Stiftung.